Praxis-Roethinger-412 2.jpg

// physiotherapie

manuelle

therapie

Die Manuelle Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode zur Mobilisation von Wirbelsäule und Gelenken.

Es wird mit den Händen so nah wie möglich an der jeweiligen Artikulation (Gelenk, Wirbelsäulensegment)  gearbeitet. Dadurch vermeidet man belastende Hebelwirkungen, die bei der Bewegung über die Extremitätenlängen entstehen würden. Die Techniken sind so schonend, dass sie schon in frühen Phasen der Rehabilitation nach Operationen oder Traumen, aber auch bei akuten Schmerzsyndromen eingesetzt werden können.

Ergänzend dazu wird die Beweglichkeit im muskulären Bereich durch gezielte Dehn-und Faszientechniken gefördert.

Claudia Röthinger besitzt das Zertifikat über eine mit Prüfung abgeschlossene Ausbildung für Manuelle Therapie bei der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM).